In Erdogans Visier: Warum er die Deutschtürken radikalisieren will und was das für uns bedeutet (German Edition) por Hülya Özkan

Titulo del libro: In Erdogans Visier: Warum er die Deutschtürken radikalisieren will und was das für uns bedeutet (German Edition)

Autor: Hülya Özkan

Número de páginas: 192 páginas

Fecha de lanzamiento: June 28, 2017

Editor: Knaur eBook

Descargue o lea el libro de In Erdogans Visier: Warum er die Deutschtürken radikalisieren will und was das für uns bedeutet (German Edition) de Hülya Özkan en formato PDF y EPUB. Aquí puedes descargar cualquier libro en formato PDF o Epub gratis. Use el botón disponible en esta página para descargar o leer libros en línea.

In Erdogans Visier: Warum er die Deutschtürken radikalisieren will und was das für uns bedeutet (German Edition) por Hülya Özkan

Hülya Özkan con In Erdogans Visier: Warum er die Deutschtürken radikalisieren will und was das für uns bedeutet (German Edition)

Spätestens seit dem gescheiterten Militärputsch vergeht kaum ein Tag ohne besorgniserregende Meldungen aus Ankara. Unverhohlen baut der türkische Präsident Erdogan seine Machtstellung immer weiter aus. Die Instrumentalisierung des Islam, Massenverhaftungen oder Eingriffe in die Pressefreiheit – ihm scheinen alle Mittel recht zu sein.
Während die Kritik aus Berlin und Brüssel an Erdogans Politik immer lauter wird, lässt dieser nichts unversucht, seine Macht auch über die türkischen Staatsgrenzen hinaus zu auszudehnen. So versuchte er, im Satirestreit um das Böhmermann-Gedicht Einfluss auf die deutsche Pressefreiheit zu nehmen. Der vom türkischen Staat gelenkte Moscheeverband Ditib bespitzelt hierzulande potentielle Anhänger des Predigers Gülen. Und bei Großkundgebungen der AKP in deutschen Städten kommt es zu Auseinandersetzungen zwischen Erdogan-Treuen und Kurden. Besonders alarmierend: Unter den rund drei Millionen in Deutschland lebenden Türken genießt Erdogan größere Zustimmung als in der Türkei selbst. Vielen, die sich hierzulande abgehängt fühlen, gibt der starke Mann aus Ankara ein neues Selbstbewusstsein. Und verstärkt so immer mehr die Kluft zwischen Deutschen und Deutschtürken, die Frustration über die gescheiterte Integration auf der einen und die Angst vor Islamismus auf der anderen Seite. Die türkischstämmige Journalistin Hülya Özkan zeigt auf, wie es zu dieser Entwicklung kommen konnte – und welch verheerende Wirkung sie für den inneren Frieden in unserem Land haben kann.